Bestellen auf Rechnung

Neulich kaufte ich in einem Versandhaus auf Rechnung. Was an und für sich schon eine kleine Sensation ist, da immer mehr Onlineshops ihre Zahlungsmodalitäten auf Kreditkarten oder diverse, neumodische Zahlungssysteme einstellen, welchen ich allesamt misstraue! Vor Jahren schon zahlte ich in einem Onlineshop mit Kreditkarte. Daraufhin wurden über Monate kleinere Beträge von meiner Kreditkarte abgebucht. Meine anschließenden Reklamationen beim Kreditkartenunternehmen zogen sich so lange hin, bis ich die Kreditkarte stornierte und somit sicher sein konnte, dass ich nicht mehr abgezockt wurde  und dachte das erste Mal über das Thema bestellen auf Rechnung nach…
Das Tolle an dem nunmehrigen Versandhaus war, dass ich gleich bei der ersten Bestellung ohne lästige Fragen oder endlosem Herumklicken bei der Zahlweise die Zahlart: „Zahlen auf Rechnung“ anklicken konnte.
Und schon ging die Post ab! Kurz darauf erhielt ich mein Paket und voller Freude riss ich es auf und probierte all die schönen Sachen. Eins war eleganter als das andere, die Schuhe passten hervorragend dazu – ich war selig. Auch die Spielsachen für meine kleine Jenny waren perfekt: Aus echtem Holz und so verarbeitet, dass sie sich nicht verletzen konnte. Die Rechnung befand sich im Paket, daher hatte ich eine schöne Aufstellung, was ich alles bekommen hatte und wie viel jedes Teil kostete.
Natürlich konnte ich nicht alle Kleider und Accessoires behalten, da ich im Überschwang ein wenig zu viel bestellt hatte. Nun begann die Qual der Wahl und Auswahl, welche Teile ich wie kombinierte, um letztlich die größtmögliche Bewunderung in meinem Freundeskreis zu erzielen. Ich entschied mich für die eher helleren Farben, dazu passende Schuhe und setzte modische Akzente mit den exquisiteren Accessoires.
Dann packte ich die wenigen, zu viel bestellten Kleider wieder zusammen, sandte Sie auf Kosten des Versandhauses zurück und fragte mich, ob nun eine neue Rechnung käme oder ich selbst einfach die zurückgesandten Kleidungsstücke vom Betrag abziehen und den verminderten Betrag überweisen sollte.
Da es mir keine Ruhe ließ wie ich weiter vorgehen sollte, rief ich beim Versandhaus an und war gleich bei einer sehr freundlichen Dame, welche mir alle Sorgen wegen der Rechnung nahm! Das Paket werde von Ihnen übernommen und nach Stornierung der zurück geschickten Ware erhalte ich eine neue Rechnung mit dem verminderten Betrag!
So macht Einkaufen Spaß und nun ab zu den Shops mit Rechnungskauf!

Deine Meinung?

*

© 2012 rechnungskauf.org | Impressum | Sitemap

Scroll to top